Home

     Nettobetrag
  + Mehrwertsteuer
%
  = Brutto

  Ergebnis:

 

Der MwSt bzw. Umsatzsteuerrechner kann Ihre Arbeit erleichtern

Die Mehrwertsteuer – eine Steuer mit Tradition

Das Thema „Steuern“ ist in gerade in Deutschland, aber auch in anderen Industriestaaten, eine meist schwierige Angelegenheit. Der normale Steuerzahler hat in einigen Ländern kaum noch einen Überblick, über die einzelnen Steuern, die in Wirklichkeit anfallen. In Deutschland muss auf nahezu jedes Gut bzw. jede Dienstleistung eine Steuer entrichtet werden. Die wohl bekannteste und im wahren Leben gebräuchlichste Steuer ist die Mehrwertsteuer.

Der Steuersatz ist auch nicht gerade kanpp bemessen. Ein Mehrwertsteuerrechner ist die ideale Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld einen Überblick zu verschaffen, über die Höhe des Steueranteils. Die Seite mit dem Mehrwertsteuerrechner hat aber eine Vielzahl an nützlichen Informationen zu bieten. Neben der direkten Ermittlung der genauen Steuern auf ein Gut oder eine Dienstleistung stehen zusätzliche Infos bereit. Wer mit dem Mehrwertsteuerrechner vorbereitet ist, sieht gearde am Jahresende, wie viel der Ausgaben reine Steuer sind. Auch die Auswahl zwischen 7 und 19 Prozent beim Mehrwertsteuerrechner ist äußerst positiv zu bewerten.

Auch die Übersicht über die Höhe der Mehrwertsteuer in andren Ländern ist mehr als interessant. Die alphabetische Liste gibt Infos zur Höhe der jeweiligen Steuersätze. Wir Deutschen sind mit 19 Prozent noch ganz gut dabei. In anderen Staaten beträgt der Satz bis zu 25 Prozent, wie z. B. in Schweden oder auf den Färoer-Inseln. Schade ist, dass der Mehrwertsteuerrechner nicht für die anderen Länder genutzt werden kann. Die Homepage verfügt außerdem noch über einen Link, der ins soziale Netzwerk Twitter führt und so eine große Community anspricht. Trotz der Informationen, wie beispielsweise mögliche Abkürzungen, ist das Highlight der Homepage der Mehrwertsteuerrechner für die deutschen Steuersätze.

Eine ideale Ergänzung ist der Mehrwertsteuerrechner für Gewerbetreibende, da diese per Gesetz verpflichtet sind auf Rechnungen sowohl Brutto- als auch Nettobeträge getrennt auszuweisen. Gerade bei dieser Form der Nutzung ist der Mehrwertsteuerrechner super zu verwenden, da die Rechnung in beide Richtungen möglich ist, d. h. sowohl die Eingabe eines Bruttobetrages zur Ermittlung des Nettobetrages ist möglich und natürlich umgekehrt. Das Thema ist doch sehr vielseitig und mit ein wenig Einarbeitung auch sehr schnell verständlich.

Die Mehrwertsteuer, erleichtern Sie sich die Berechnung und sparen Sie viel Zeit

Die Mehrwertsteuer ist eine für Händler lästige Steuer, weil sie viel Bürokratie mit sich bringt. Zwar zahlt der Händler diese Steuer nur vorübergehend, weil Sie vom Endverbraucher zu tragen ist, und dennoch muss er so viel Zeit für die Berechnung der zu zahlenden Steuern investieren. Für den Endverbrauchen bedeutet diese Steuer zwar größere Ausgaben bei allen Anschaffungen, und dennoch sollte nicht verachtet werden, dass sie dem Staat sehr zugute tut.

Die Mehrwertsteuer ist eine Steuer, welche auf alle Produkte in Deutschland und auch in anderen Ländern anfällt. Je nach Produktgruppen, welche gesetzlich festgesetzt sind, werden hierzulande entweder 7% oder 19% fällig. Auf verderbliche Ware wie Obst, Schnittblumen oder Gemüse werden so 7% erhoben. Aus fast alle anderen Artikel werden jeweils 19% erhoben dies gilt für Möbel genauso wie für Parfüm oder einen Fernseher. Die Bundesrepublik erzielt durch die Mehrwertsteuer, welche im Übrigen auch von einem Deutschen ins Leben gerufen wurde eine beachtliche Menge an Einnahmen, um denn Staatshaushalt aufrechtzuerhalten.

Die Mehrwertsteuer ist ein durchgängiger Posten was bedeutet, dass sie am Ende vom Endverbraucher zu tragen ist. Sie wird vom ersten Händler an den Staat entrichtet und jeweils von den Zwischenhändlern an das obere Glied der Wertschöpfungskette gezahlt, bis hin zum Endverbrauchen. Oft ist es mühselig die anfallenden Steuern etwa mit den angewandten Rechnungswegen zu ermitteln. Möchten auch Sie sich das Anwenden der Rechenformeln ersparen und keine weitere Zeit dafür opfern, so können Sie mit dem Mw.-St. Rechner auf www.mehrwertsteuer-rechner.de einfach die Höhe der Mehrwertsteuer angeben und der Mw.-St. Rechner ermittelt sofort die anfallenden Steuern auf den Artikel. Neben dem Mw.-St. Rechner bietet die Seite noch weitere hilfreiche Informationen rund um das Thema Mehrwertsteuer, deren Entstehung und die jeweils anfallende Höhe in den anderen Ländern. Lesen Sie interessante Informationen zum Thema, und informieren Sie sich umfangreich. Der Mw.-St. Rechner ist zuverlässig und verlässlich was das Ergebnis betrifft, Sie können sich sicher sein diesen anzuwenden. Sie müssen den Mw.-St. Rechner nicht auf Ihrem PC installieren und können ihn bequem über den Browser im Internet anwenden. So ist der Mw.-St. Rechner auch von unterwegs erreichbar, überzeugen Sie sich und lassen Sie sich überraschen wie viel Zeit sie durch das Anwenden dieser Seite sparen, und anderweitig investieren können. Haben Sie noch weitere Fragen und Anregungen, so können Sie auch per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Mehrwertsteuer Rechner – Der Schlüssel zum Erfolg

Kopfrechnen sollte in der heutigen Zeit jeder beherrschen, doch ist es nicht immer leicht, in einer schwierigen und stressigen Situation im Privat- oder Geschäftsleben Prozente, in diesem speziellen Fall die Mehrwertsteuer, auszurechnen. Gerade wenn man Material einkauft, werden doch oft nur die Netto-Preise benannt. Lieferanten machen sich oftmals nicht die Mühe, die Umsatzsteuer für Sie auszurechnen. Erst wenn Sie die Rechnung erhalten, sehen Sie auch den Preis, den Sie als Kunde tatsächlich bezahlen müssen. Das kann eine ärgerliche Angelegenheit sein. Für diesen Fall gibt es nun den neuen Umsatzsteuer Rechner. Mit ihm rechnen Sie in einer kurzen Zeit sämtliche Mehrwertsteuersätze aus. Des Weiteren können Sie problemlos Ihre Rechnungen prüfen, wählen Sie dazu nur den aktuellen Steuersatz zu Ihrem Produkt. Das spart Ihnen Zeit und Geld. Der Umsatzsteuer Rechner ist somit eine gelungene Alternative zum üblichen Taschenrechner. Den Dreisatz können Sie somit mit dem Umstatzsteuer Rechner problemlos vergessen.

Der Umsatzsteuer Rechner bietet aber noch weitere interessante Funktionen, so können Sie sich zum Beispiel über die Mehrwertsteuersätze im Ausland informieren oder finden die gebräuchlichsten Abkürzungen. Auch die Geschichte der Umsatzsteuer wird eingehend beleuchtet, wodurch Sie mit Fachwissen glänzen können. So erhalten Sie wichtige Hintergrundinformationen, die Ihnen nur nützlich sein werden. Interessanterweise ist es doch oft die Geschichte, die uns wichtige Zusammenhänge verstehen lässt. Die Vernetzung mit Twitter bietet zu dem die Möglichkeit immer auf dem neuesten Stand über den Umsatzsteuer Rechner zu bleiben und sich ständig über die neuesten Steuersätze und neue Funktionen der Internetseite zu informieren.

Machen Sie es sich leicht: integrieren Sie den Umsatzsteuer Rechner in Ihrem Browser, in dem sie ihn zu Ihren Favoriten hinzufügen, so haben Sie schnellen Zugriff auf unseren Service, den sie bequem und ohne Kosten nützen können. Gehen Sie auf Nummer sicher und seien Sie immer Up-to-Date. Langfristig wird sich der Umsatzsteuer Rechner für Sie lohnen.

Mehrwehrsteuer-Rechner – USt-Rechner

Ein USt-Rechner ist die Abkürzung für Umsatzsteuer-Rechner. Ein USt-Rechner wird benötigt, wenn man die Umsatzsteuer berechnen will. Die Umsatzsteuer ist die Steuer, die den Austausch von Leistungen und Lieferungen besteuert. Als Umsatz zählt der Erlös, welches ein Unternehmen für die eigenen Leistungen im Inland erzielt. Die Umsatzsteuer wird vom Nettoerlös berechnet. Das geschieht prozentual vom Nettoerlös

.

Was viele nicht wissen:

Umsatzsteuer ist ein Hauptbegriff. Unterteilen tut sich dieser in die Vorsteuer und in die Mehrwertsteuer. Die Vorsteuer ist das, was ein Geschäftsmann oder eine Geschäftsfrau für die von ihm/ihr bezogenen Rohstoffe, Waren und andere Dienstleistungen an Mehrwertsteuer an die eigenen Lieferanten bezahlen muss. Die darf er/sie von der Mehrwertsteuer, welche an das Finnzamt abgeführt werden muss, abziehen. Das was der/die Geschäftsmann/Geschäftsfrau am Ende zahlen muss, ist die Umsatzsteuer (= Mehrwertsteuaer abzüglich Vorsteuer).

Ein USt-Rechner kann in diese Sache Ordnung bringen. Nicht wenige, die sowas zum ersten Mal machen, kommen damit nicht klar. Zur Erleichterung gibt es USt-Rechner und auch Mehrwertsteuer-Rechner. Beide können äußerst hilfreich sein.

Wie schon USt-Rechner eignen sich Mehrwertsteuer-Rechner wie dieser, um Ordnung in die ganze Sache zu bringen. Mit diesem Mehrwertsteuer-Rechner können Sie innerhalb weniger Sekunden die Mehrwertsteuer ausrechnen. Man gibt einfach im oberen oder im unteren Feld die Werte ein (zum Beispiel Nettobetrag oder Brutto) und schon bekommt man die anderen Ergebnisse. Auf der rechten Seite muss man zusätzlich den Prozentwert der Mehrwertsteuer angeben. Solch ein Mehrwertsteuer-Rechner wie dieser hier ist genauso wie USt-Rechner äußerst praktisch. Man spart sich lange Rechnereien und spart sich dadurch auch Zeit. Früher hat man diese Sachen mühsam im Kopf oder von Hand ausgerechnet. Heute kann man ganz einfach USt-Rechner und Mehrwertsteuer-Rechner dafür verwenden und in Null-Komma-Nichts hat man das Ergebnis. Wenn Sie den Mehrwertsteuer-Rechner verwenden wollen, schauen Sie einfach auf die Internetseite http://www.mehrwertsteuer-rechner.de/. Dort können Sie den Rechner sofort verwenden!